Als Treffpunkt für das Gespräch schlug Kurt Leo Freudemann das britische Pub «Penny Farthing» in Aarau vor. «Ich bin oft hier, damit ich Englisch sprechen kann», erklärt der 60-jährige Kinderbuchautor, der viele Jahre in Australien und Neuseeland gelebt und dort als Tauchlehrer gearbeitet hat.

Vor rund zwanzig Jahren kam der gelernte Mechaniker zurück in die Schweiz, war im Sicherheitsdienst, als Hauswart, Badmeister und Karatelehrer tätig. Im Frühling startet er zusammen mit seiner Partnerin Karin Schmitz in die dritte Saison als Pächter des Restaurants im Meisterschwander Strandbad Seerose. Geboren ist Freudemann in Basel, was man immer noch hört, auch wenn er schon lange im Aargau tätig ist.

Karate zur Selbstverteidigung

Neben seinem Engagement für die Badegäste liegen ihm zwei Sachen besonders am Herzen: Karate und das Wohl von Kindern. «Ich kann es nicht aushalten, wenn Kindern Gewalt angetan wird», sagt er. Deshalb engagiert er sich als Karatelehrer für Kinder, denen er zeigt, wie sie sich gegen Angreifer wehren können. Und er spendet die Hälfte der Einnahmen seines Kinderbuches, das im letzten Mai herausgekommen ist, der Organisation «Save the Children». Den Druck hat er aus der eigenen Tasche finanziert.

Das Buch hat eine lange Entstehungsgeschichte. Als Freudemanns 14-jährige Tochter Sarah Leonie sechs Jahre alt war, bat sie ihn auf einer Autofahrt, ihr etwas zu erzählen. So entstand «Das rosarote Herz», die Geschichte über ein Büsi, das am anderen Ende der Welt seinen Seelenverwandten findet. «Es war einfach Intuition», erzählt Freudemann.

Vier weitere Geschichten entstanden so. Seine damalige Partnerin ermunterte ihn, sie aufzuschreiben. Schon bald reifte in Freudemann der Wunsch, mit dem Buch ein Kinderhilfswerk zu unterstützen. «Jeder sollte sich in seinem Umfeld umschauen und machen, was er kann, um die Welt etwas zu verändern», findet er.

Katzenhochzeit mit Hunden

Bis das Werk herauskam, dauerte es jedoch mehrere Jahre. Die erste Zusammenarbeit mit einer Illustratorin zerschlug sich wieder, ein Badegast vernahm das und bot ihm an, die Zeichnungen anzufertigen. Im Frühling 2017 erschien das Buch mit eindrucksvollen, naturalistischen Zeichnung des Lenzburgers Fabio Rudolf.

Es handelt von einem schneeweissen Kätzchen, das auf dem Bauch ein rosarotes Fell-Herz hat und davon träumt, eine andere Katze zu finden, die ebenfalls ein rosa Herz trägt. In Neuseeland finden die beiden tatsächlich zusammen und laden alle Katzen und Hunde der Welt zu ihrer Hochzeit ein. «Die Katzen wollten nicht mehr aufhören zu miauen, weil das zusammen mit dem Hundegejaule eine so schöne Melodie ergab», heisst es.

Die Herausgabe der weiteren Geschichten ist im Jahresrhythmus geplant, im April erscheint «Der liebe und der böse Jäger». Die Bücher können direkt bei Kurt Freudemann bezogen werden, die Hälfte des Buchpreises von 18 Franken geht an «Save the Children». 

Bestellen unter: k.freudemann@bluewin.ch

Kosten pro Kinderbuch Fr. 18.00 zuzüglich Fr. 2.00 Versand/Schweiz